Müll verursachergerecht abrechnen in Großwohnanlagen
- Fast wie eine eigene Tonne für jeden Mieter!

 Wasser- und Heizkosten verursachergerecht abzurechnen ist seit Jahren eine Selbstverständlichkeit. Mieter würden heute keine Rückkehr zu einer pauschalen Umlage akzeptieren.

Ebenso können die Abfallkosten als Bestandteil der Betriebskosten (BetrKV, §2)verursachergerecht berechnet werden. Immer mehr Mieter sind sich dessen bewusst und wünschen sich diese gerechte Abrechnung statt einer pauschalen Umlage.
Die Magdeburger Wohnungsbaugenossenschaft von 1893 eG hat mit derverursachergerechten Abrechnung des Restmülls bereits Erfahrungen gesammelt und berichtet darüber in der aktuellen Ausgabe ihrer Mieterzeitung Fast wie die eigene Tonne (124.38 kB).

Weitere Informationen zu der verursachergerechten Müllabrechnung erhalten Sie auf dieser Internetseite unter imvisio.de > Produkte > Müllschleusen.