Die Technik

Allgemeines

Die Müllschleuse besteht aus:

 

  einer herkömmlichen Betonbox mit 2 Stahlblech-Türen - passend für alle

    standardisierten Müllgroßbehälter (2x240l, 770l , 1100l) des

    örtlichen Entsorgers

  einer speziellen Einwurfklappe

 

Die Klappe der Volumenschleuse ist mit zwei unterschiedlich großen Einwurfschächten ausgestattet,   welche jeweils nur das Einfüllen eines bestimmten Müllvolumens zulassen.

 

•  Kleiner Schacht (rechts): 10 - optional 5

  Großer Schacht (links):    20 - optional 15 oder 10

 

Der Zugang wird über ein Transpondersystem (elektronischer Schlüssel) geregelt, welcher in zwei Ausführungen lieferbar ist:

 

Standard-Transponder mit imvisio - Logo

 Exklusiv-Transponder mit Kunden-Logo und form-/farbvariabel

 

Der Einwurf wird entsprechend der genutzten Schachtgröße registriert und über die Transpondernummer dem jeweiligen Nutzer eindeutig zugeordnet.

 

Die Ausstattungsvarianten der Müllschleusen finden Sie hier.

 

 


Universalboxen

Neben den Müllschleusen kann die Aufschaltung von Universalboxen erfolgen, welche zum Sammeln von weiteren Abfällen genutzt werden können (z.B. Papier, Wertstoffe / DSD, Bio).

 

 

 

Umrüstung

Bereits vorhandene Betonboxen lassen sich fast immer durch den Austausch

der Klappe besonders kostengünstig zu Müllschleusen umrüsten.

 

 

 

Ausführungen

Für Müllplätze mit max. 3 Schleusenboxen (ggf. Universalboxen)

 

• Energieversorgung: kabellos mittels Solarzellen

   (geeignete Lichtverhältnisse vorausgesetzt)

 

 Technik: vollständig in der Müllschleuse untergebracht

 

 

Für (mehrere) Müllplätze mit beliebig vielen Schleusen- und Universalboxen

 

 Energieversorgung: kabelgebundene Version mit zentraler Steuerung

 

• System: modular und fast beliebig erweiterbar

 

 Transponder-Zugangslösungen zusätzlich realisierbar (z.B. Tor zum Müllplatz)

 

 

Bedienung (Video siehe oben)

 

• Falls vorhanden, betätigen Sie kurz den Taster, um die Anlage einzuschalten.

 

   Danach leuchtet die gelbe Anzeige.

 

 

 

 

• Führen Sie den Transponder aus einem Abstand von ca. 5 cm langsam an das

   

   Transponderfeld heran.

 

 

 

 

 Wenn Ihr Transponder für den Zugang berechtigt ist (die grüne Anzeige

 

   leuchtet), werden mit einem „Klick“ die Einwurfschächte entriegelt.

 

 

 

 Jetzt können Sie einen Einwurfschacht öffnen und Ihre Abfälle einwerfen.

 

 

 

 

Nach dem Schließen des Einwurfschachtes verriegelt die Anlage automatisch.

 

   Das entsorgte Müllvolumen wird Ihrem Transponder zugeordnet.

 

 

 

Die Bedienungsanleitung zum download finden Sie hier.

 

Das Bedienungs-Video finden Sie oben auf der Seite.

 

NEU:

Video zur Bedienung der Müllschleuse

 

 

 

 

 

 


 

 

Kompaktsteuerung

 

 

 

 

 

 

Zentralsteuerung